Zukunftsstadt Mierendorff-INSEL

DorfwerkStadt e. V.

Wir sind Zukunftsstadt!

Um der Vision “Die nachhaltige Mierendorff-INSEL 2030″ (NMI 2030) mehr Aufmerksamkeit und Verbreitungsmöglichkeit zu verschaffen, hat sich der Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf mit der DorfwerkStadt beim Wettbewerb “Zukunftsstadt” des Bundesministeriums für Bildung und Forschung beworben.
Ergebnis: Die Initiative NMI 2030 ist als “Zukunftsstadt” angenommen worden!

Unter ca. 160 Einreichungen wurden 50 Gewinner für die erste Ausscheidungsrunde eruiert, von denen im Frühjahr 2016 nochmals 20 Konzepte ausgewählt und weiter gefördert werden.

Anknüpfend an die Förderziele von Pilot FEIN und aufbauend auf dem „Vereinfachten Stadtteilmanagement“ auf der Mierendorff-INSEL werden bis dahin erste Schritte zur Erstellung eines vielfältigen, im besten Fall im Konsens beschlossenen Masterplans gemacht. Dieser soll bürgerschaftliches Engagement und nachhaltiges Handeln von der Wurzel her miteinander verbinden und eine Politik des „Gehört Werdens“ etablieren.

Der handelnde Bürger

Dazu müssen Einwohner_innen vom Objekt zum handelnden Subjekt der kommunalen Politik werden. Ihr zum Teil umfangreiches Wissen wird im Rahmen der NMI 2030 themenspezifisch zusammengefasst, um in eine transparente Zusammenarbeit mit Kommunalpolitik und Verwaltung einzufließen.
Gemeinsames Handlungsziel:
Das Bündeln von bisherigen Einzelaktionen aus den Bereichen Ökologie, Soziales und Ökonomie zu einer sich perspektivisch etablierenden Nachhaltigkeitsszene. Deren Wirkungspotenzial potenziert sich durch direkten lokalen Austausch und steigert damit die Wohn-, Arbeits- und Lebensqualität auf der Insel.

So kann sich die Mierendorff-INSEL sich als Marke positionieren, die weit über die Insel und Stadt hinauswirkt. Langfristig kann durch den Fokus auf Nachhaltigkeit ein Alleinstellungsmerkmal entstehen, das auch die touristische Attraktivität des Quartiers erhöht.

Sich gegenseitig unterstützen

Auch auf dem Gebiet des demographischen Wandels spielen nachhaltige Strategien eine wesentliche Rolle.
Welche Potenziale sind auf der Mierendorff-INSEL vorhanden, dem Trend zu einer immer älter werdenden Gesellschaft im Sinne der Nachhaltigkeit zu begegnen?

Kann eine „Verantwortungsgemeinschaft der Bewohner_innen“ mit verschiedenen ehrenamtlichen Projekten flexibel darauf eingehen und so sich gegenseitig “das Leben im Alter” erleichtern?

Da die Umsetzungbarkeit der vielgestaltigen Handlungsansätze der Nachhaltigkeitsprojekte auf der Mierendorff-INSEL von gut moderierten Prozessen auf allen Ebenen abhängig ist, sind Fortbildungs- und Trainingsmodule für die ehrenamtlichen und sonstigen Akteure fester Bestandteil des Gesamtkonzeptes (Empowerment-Strategien).

DorfwerkStadt e. V.