Projekt “Marke Mierendorff-Insel”

Eine starke Regionalmarke “Mierendorff-INSEL” als nachhaltiger Beziehungsstifter?

Projektarbeit_Marke_Mierendorff-Insel

Zielsetzung:

Die Mierendorff-Insel soll als Standort für Einwohner_innen und Unternehmer_innen attraktiver und nachhaltiger werden. Ein erster wichtiger Schritt kann die Entwicklung einer identitätsstiftenden Marke für die gesamte INSEL sein.

Sie steigert den Bezug zum eigenen Wohn-/Arbeitsstandort und macht sensibler für lokale Belange, wie zum Beispiel den Umweltschutz und/oder die ungenutzten Potenziale bürgerschaftlicher Kooperationen.

Vorgehen:

Mit welchen Kernkompetenzen lassen sich die Standortbedingungen der „Mierendorff-INSEL“ beschreiben? Welche Botschaften können daraus abgeleitet werden? Wie sollen diese vermittelt werden, damit die neue Marke auf Akzeptanz stößt?

    1. Bürgerbeteiligung bei Namensgebung für die INSEL schaffte in 2014 verstärkte Aufmerksamkeit für den von vielen Anwohnern_innen noch nicht wahrgenommenen Insel-Status.
    2. Einbindung vorhandener Akteure (Unternehmen, DorfwerkStadt e. V./Kiezbüro, Kleingartenkolonien, Künstlergruppen, Anwohnerinitiativen) als Partner und Multiplikatoren.
    3. Ansprache von Kooperationspartnern (Werbe-/PR-Agenturen {CSR-Unit}, Universität der Künste Berlin {UdK} Fachbereich Gesellschaft- und Wirtschaftskommunikation (GWK), Marktforschungsunternehmen, Gottfried-Keller-Gymnasium) für die Verstetigung der Markenbildungsbemühungen.

Aktuelle Projekte:

Die bunten Bögen auf der Mierendorff-Insel

Der Uferbereich beim Kraftwerk Charlottenburg (“Am Spreebord”) entwickelt sich zunehmendCaprivi mit Kreis und Stern Ausflugsdampfer vor Kraftwerk Charlottenburg zur beliebten Chillout-Zone auf der Mierendorff-INSEL. Der direkt an der Spree perfekt angesiedelte Biergarten Caprivi sowie die daran anschließenden Rasenflächen locken mit Feierabendbier und Sonne satt.
Dank der Anlegestellen in unmittelbarer Nachbarschaft fahren hier viele Ausflugsdampfer mit Touristen vorbei.

Die Idee von Maler Matthias Fernow, die unterhalb der Straßenebene liegende Mauer inklusive ihrer interessanten Bogenstruktur zu dem Markenzeichen der nachhaltigen Mierendorff-INSEL zu machen, war ebenso naheliegend wie genial.

Was daraus geworden ist?

>>> Die bunten Bögen der Mierendorff-INSEL