Haus am Mierendorffplatz (HaM)

Team Haus am Mierendorffplatz

Als 2007 der Verein DorfwerkStadt e. V. (DWS) die Umsetzung des Stadtteilmanagements auf der Mierendorff-INSEL begann, gab es keinen vom Bezirk bereitgestellten Ort für die Einwohner_innen, um sich zu treffen und einander besser kennenzulernen.

Der Wunsch nach einem “Nachbarschaftsladen” wurde herausgearbeitet und konnte durch die unermüdliche Arbeit der Kiezkoordinatorin Astrid Scheld und mit Mitteln des Bezirksamtes Charlottenburg-Wilmersdorf Realität werden.
Seit dem 24.10.2011 können die Einwohner_innen der Mierendorff-INSEL das Haus am Mierendorffplatz (HaM) als Begegnungsstätte nutzen.

Astrid Scheld

Die Räumlichkeiten in der ehemaligen Revierunterkunft des Grünflächenamtes bieten deutlich mehr Raum und Nutzungsvarianten als der Nachbarschaftsladen in der Tauroggener Straße, der vorher das Zentrum der Kiezarbeit war. Im Haus am Mierendorffplatz finden nachbarschaftliche Aktivitäten wie KiezKaffeeKlatsch, Doppelkopfspielen, gemeinsames Handarbeiten, Malen sowie Töpferkurse statt. Gerne angenommen werden auch Angebote wie Mieterberatung, Rentenberatung und von Bewohner_innen initiierte Selbsthilfegruppen.

Künstler und Kulturschaffende können hier temporär Projekte anbieten, deren Ergebnisse vorstellen und auch sich selbst mit eigenen Ausstellungen präsentieren.
Lesungen, Musikveranstaltungen und Vorträge zu diversen Themen runden das laufende Programm ab.

Die Ansprechpartner_innen im HaM sind Ehrenamtliche, die als Nachbarn für Nachbarn wirken.

  • Adresse:
  • Haus am Mierendorffplatz
  • Mierendorffplatz 19/Ecke Lise-Meitner-Straße
  • 10589 Berlin
  • c/o Kiezbüro: 030/344 58 74