Die bunten Bögen auf der bunten Mierendorff-Insel

http://nmi-2030.berlin/wp-content/uploads/2015/06/BunteBoegen+NMI-Logo_Slider-02.jpghttp://nmi-2030.berlin/wp-content/uploads/2015/06/BunteBoegen+NMI-Logo_Slider-02.jpghttp://nmi-2030.berlin/wp-content/uploads/2015/06/BunteBoegen+NMI-Logo_Slider-02.jpghttp://nmi-2030.berlin/wp-content/uploads/2015/06/BunteBoegen+NMI-Logo_Slider-02.jpgDie bunten Bögen auf der bunten Mierendorff-Insel

Die Umgestaltung der Spreebögen an der Caprivibrücke

Die “Spreebögen” befinden sich unterhalb der Straße “Am Spreebord” – zwischen Caprivi- und Röntgenbrücke bzw. Sömmering- und Darwinstraße. Direkt am INSEL-Rundweg im Bereich des Kraftwerks Charlottenburg gelegen, sind sie zu Fuß, per Rad oder Auto gut zu erreichen.

Der Uferbereich ist in den Sommermonaten aufgrund des dort ansässigen Biergartens Caprivi bereits jetzt schon gut besucht und wird durch die Bunten Bögen seine Qualitäten als Publikumsmagnet für Kiezbevölkerung und INSEL-Besucher voll entfalten.
Die vorbeifahrenden Ausflugsschiffe machen zusätzlich Touristen auf die

außergewöhnlich gestaltete Südseite der Mierendorff-INSEL aufmerksam. An der Anlegestelle Charlottenburger Ufer 1 können sie aussteigen und nach nur fünfminütigem Spaziergang die Wohlfühlatmosphäre an den Bunten Bögen auf der Mierendorff-INSEL geniessen.

Die farbliche Umgestaltung der Spreebögen soll den Ort in neuem Glanz erstrahlen lassen, der sich dadurch als Markenzeichen für die Mierendorff-INSEL entwickeln kann. Ein Platz für alle – zum Spazieren, zum Verweilen direkt an der Spree, als Treffpunkt für Freunde, Familien und verliebte Pärchen.

Gestaltung:

Premium WordPress Themes

Die Neugestaltung der Spreebögen formuliert eine gezielte neue Farbgestaltung. Der mit wenigen räumlichen Elementen instrumentierte Ort besticht durch seine farblich harmonische Eleganz, ohne durch gestalterische Experimente von der Kraft des Ortes ablenken zu wollen.
Die Bögen der Mierendorff-INSEL sollen farblich (bunt) durch eine Mischung aus pastellartigen und stark pigmentierten, sowie aus warmen und kalten Farben, harmonisch wirken.
Die Bögenfaschen (Leibungen) und die obere Fassadenumrandung werden durch einen schönen Weißton zur Geltung gebracht.

Dabei wird darauf geachtet, dass das farbliche Konzept zum Ort passt sowie für den Besucher, egal ob Jung oder Alt, attraktiv erscheint.

“Wir leben in einer Welt voller Farben. Leben und Farben sind untrennbar miteinander verbunden. Können Sie sich ein Leben ohne Farben vorstellen?”
Farben ziehen die Aufmerksamkeit auf sich und transportieren Bedeutungen. Farben lösen beim Betrachter Gefühle und Assoziationen aus und führen zu unbewussten Reaktionen.

Die verwendeten Farben für die Spreebögen sollen den Menschen Hoffnung, Stolz und Freude geben. (Genau wie die Musik wirken Farbgestaltungen anregend. Wir können sie nutzen, um unsere Wahrnehmung und unser Gefühl zu beeinflussen.)
Die Farben regen den Körper an! Farbe = Medizin.

Viele Farben im Konzept stammen aus der Umgebung und sind punktuell aus deren unterschiedlichen Ansichten in den vier Jahreszeiten entnommen.

Beispiele:

• verschiedene Farbenpracht der Bäume/Natur
• Farbe der Umgebung

Was muss vor Beginn der farblichen Umgestaltung geschehen?

• Bevor das Projekt in die bunte Phase gehen kann, müssen die Fassaden von Pilz und Moosbildungen befreit werden.
• An der heutigen Fassade ( siehe Fotos) sind Ausbrüche und Risse vorhanden. Maurer- und Putzarbeiten müssen durchgeführt werden.
• Außerdem sollten die Bodenflächen neu begrünt werden.

Die “Bunten Bögen auf der Mierendorff-INSEL” sind eine Kooperation des Malereibetriebs Fernow und der insel-projekt.berlin.
Kontakt über: insel-projekt.berlin

Premium WordPress Themes